Who’s who?

Es freut uns, dass ihr den Weg zu eurer Studierendenzeitung / Blog gefunden habt. Damit ihr in Zukunft wisst, wer eigentlich hinter dem Zensur-Projekt steht, möchten wir uns euch nun kurz vorstellen.

____________________________________________________________

AKTIV

Name:
Korbinian Kundmüller

Studiengang:
Stadt- und Raumplanung

Warum engagierst du dich für die_zensur?
Ich fand, unsere FH hat viele Standorte und noch mehr Studenten. Ein gemeinsames „Organ“ als Informationsquelle und Kommunikationsmittel, außerhalb der bereits bestehenden Strukturen, war das, was noch fehlte.

Deine Aufgabe bei der Zensur?
Den Blog warten. Blogwart sein. Hier und da mal aushelfen. War mit Stefan und Ingo Initiator dieses wundervollen Projekts.

Dein Ressort bei der Zensur?
Der „Stammtisch“: Ich übernehme das Ressort Hochschulpolitik. „Stammtisch“ ist hier nicht abwertend gemeint.

Kannst du auf journalistische Erfahrung zurückgreifen?
Nein. Aber was noch nicht ist, kann ja noch werden…

Beschreibe dich doch kurz selbst?
Aus Monty Pythons „Das Leben des Brian“

Brian: „Ihr seid alle Individuen!“

Menschenmenge, gleichzeitig: „Wir sind alle Individuen!“

Brian: „Und ihr seid alle völlig verschieden!“

Menschenmenge, gleichzeitig: „Ja, wir sind alle völlig verschieden!“

Einzelner: „Ich nicht!“

 Und was machst’n du noch so?
Dank des Studiums gerade wenig, aber immer noch genug. Früher war ich Aikidoka und Pfadfinder (DPSG). Habe mir vorgenommen Thüringens Landschaft und Städte zu nutzen, um Ruhe und neue Eindrücke zu gewinnen. Zwischen diesen Ausflügen werde ich mich weiter mit Philosophie, Politik und „schlechten“ Filmen befassen.

______________________________________________________________

Name: Tina Morgenroth

Wohnort: Erfurt

Studiengang / Semester: Soziale Arbeit (M.A.) im derzeit noch 2. Semester

Beweggründe für das Zensur-Projekt: Jede Menge Neugier und Lust, ein Projekt gemeinsam aufzuziehen, dabei die FH mit einer längst überfälligen Studierendenzeitung zu versorgen und eine Plattform zu bieten, seine Meinung auszudrücken und zu informieren. Außerdem natürlich der Spaß am Schreiben.

Redaktionelle Tätigkeiten / Erfahrungen: Habe ab und zu was für die Schülerzeitung geschrieben. Sonst nichts Nennenswertes, aber man wächst ja bekanntlich mit seinen Aufgaben.

Ressort bei der Zensur: Kultur, Hochschulleben, Organisatorisches …

Interessen / Aktivitäten allgemein: Barfuß im Regen tanzen, Kickern, Konzerte und Musik, Sport, auch in Zeiten von eBooks – Bücher.

______________________________________________________________

Bene3

Name:
Benedikt Rascop

Wohnort:
Erfurt

Berufliche Tätigkeit:
Leitung der Ortsleihe in der Hochschulbibliothek, kurz gesagt: der Bibo-Mensch hinter der Ausleihtheke

Beweggründe für das Zensur-Projekt:
Endlich mal wieder in einem medialen Projekt seinen Beitrag leisten zu können

Redaktionelle Tätigkeiten / Erfahrungen:
Mitarbeit bei der Schülerzeitung und der Online-Plattform „medienhb.de“

Ressort bei der Zensur:
Korrekturleser, Betreuung der Facebook-Seite

Interessen / Aktivitäten allgemein:
Radtouren, Keyboard spielen, Festivals besuchen, Pub-Quizzen …

 ______________________________________________________________

INAKTIV

Name:
Katja Borrmann

Wohnort:
Erfurt

Studiengang / Semester:  
MA Soziale Arbeit, 2. Semester

Beweggründe für das Zensur-Projekt:
Da ich auch immer mal wieder gern in Studierendenzeitungen anderer Unis rum lese, fand ich es sehr spannend, selbst bei einer solchen mitzuwirken. Außerdem mag ich es zu recherchieren (Traumberuf war mal Agentin) und zu schreiben.

Redaktionelle Tätigkeiten / Erfahrungen:
Wie schon ein paar andere ZensurmitstreiterInnen, konnte auch ich im Praktikum erste Erfahrungen zum Thema Öffentlichkeitsarbeit sammeln und feststellen, dass man dabei viel Spaß haben kann.

Ressort bei der Zensur:
Offiziell bin ich wohl für die Kategorie „Ratgeber“ verantwortlich. Jedoch schreibt bei uns jeder zu den Themen, die interessieren und an denen man Freude hat.

Was ich sonst so mag?
Ganz gendergerecht in der Küche stehen und mit Freundinnen Rezepte tauschen. Alles Quatsch…. Unterwegs sein, gute Bücher, viel Sonnenschein, Kickern!, Speedminton, mit dem Fahrrad durch die Gegend radeln und Schlaf sind sehr gern gemocht von mir…

 ______________________________________________________________

Name:
Anja Hesse

Wohnort:
Erfurt

Studiengang / Semester:
Architektur MA

Beweggründe für das Zensur-Projekt:
Schnittstelle vielseitiger Interessen

Redaktionelle Tätigkeiten / Erfahrungen:
Mein erstes Mal…

Ressort bei der Zensur:
Mädchen für Alles, kreatives Auge

Interessen / Aktivitäten allgemein:
Kunst und Kickern

______________________________________________________________

Name:
Stefan Stöhr

Studiengang:
Stadt- und Raumplanung


Warum hast du dich für die_zensur engagiert?
1.)
Es gibt da einen Drang, tief verwurzelt in meiner Menschenseele, redaktionell arbeiten zu müssen.
2.)
An einer Hochschule ohne Studentenzeitung muss was faul sein, damit kann ich mich nicht abfinden.

Deine Aufgabe bei die_zensur?
Ich bin einer der Gründerväter (neben Ingo und Korbinian) und war der inoffizielle erste Chefredakteur. Jetzt bin ich vermutlich mit meiner Freundin in Cottbus und da studiere ich Architekturvermittlung.

Dein Ressort bei die_zensur?
Offiziell Hochschulpolitik in Vertretung für Korbinian, weil er in Bamberg zum Praktikum war.

Kannst du auf journalistische Erfahrungen zurückgreifen?
Freilich, habe Praktika bei Lokalzeitungen und Lokalsendern hinter mir.  Aber das Wichtigste für den Job sind Neugier und Kontaktfreudigkeit – schreiben kann man lernen.

Beschreib dich doch mal kurz selbst.
Ich bin ein eher relaxter Mensch, früher hieß das vielleicht ruhig. Vor kurzem stand in einer Zeitung, ich glaube, es war die SZ, dass ruhige Menschen bessere Führungseigenschaften hätten. Na, die_zensur-Kollegen können das ganz bestimmt bestätigen. Chef’s dürfen sich nicht in den Vordergrund stellen, denn zum Team gehören alle. Ich bin halt „tief im Herzen ein Sozi“, wie eine Redaktionskollegin einst treffend formulierte.

Und was machst’n noch so?
Hoffen, dass sich die Studierendenzeitung etabliert. Ansonsten die ganz normalen Sachen halt: Bill Watterson’s Calvin und Hobbes huldigen, selten Haikus lesen, manchmal versuche ich in die Tiefen der Architekturphilosophie hinabzutauchen, was noch seltener gelingt, einen Philosophie-interessierten Freund zu überzeugen, dass Origenes Gedanken von der Architektur/vom Raum beeinflusst wurden, danach oder davor Basketball spielen. Ich verbringe auch immens viel Zeit mit dem Anschauen schlechter Filme. Wenn ich stattdessen bloß Bücher gelesen hätte, oder wenigstens Comics…

 ______________________________________________________________

NICHT ZU VERGESSEN

Thomas Filbry

Ingo Frank

Christian Imiola

 ______________________________________________________________

 

Name:

Wohnort:

Studiengang / Semester:

Beweggründe für das Zensur-Projekt:

Redaktionelle Tätigkeiten / Erfahrungen:

Ressort bei der Zensur:

Interessen / Aktivitäten allgemein:

 ______________________________________________________________

Im letzten Steckbrief befinden sich (noch?) keine Angaben. Falls ihr das ändern möchtet und Lust habt, eure Zeitung sowie den Blog mitzugestalten, freuen wir uns über redaktionellen Zuwachs. Meldet euch einfach mit euren Ideen über Facebook oder per Mail bei uns: zensur@fh-erfurt.de

Advertisements

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: