Tipps rund um’s BAföG

Das BAföG ist unumstritten für viele sehr hilfreich. Häufig sammeln sich jedoch, nicht nur bei Studierenden aus den ersten Semestern, die Fragen um das BAföG. Oft weiß dann aber doch keiner so richtig bescheid (egal ob Antragstellung oder Rückzahlung). Um das Ganze etwas zu vereinfachen, hier ein paar Tipps rund ums BAföG.

Ob ihr überhaupt Anspruch auf BAföG habt, könnt ihr unter den unten stehenden Links nachlesen. Wollt ihr die ungefähre Höhe dessen herausfinden, empfiehlt sich der BAföG-Rechner: http://www.bafoeg-rechner.de/Rechner/

Hilfreich ist es:

–          Den Antrag bestenfalls 3 Monate vor dem gewünschten Berechnungszeitraum einzureichen

–          Immer gut ist es, diesen persönlich abzugeben und gleich auf Vollständigkeit überprüfen zu lassen (spart Zeit).

–          Nützlich ist es zudem sicher auch, immer wieder freundlich nachzuhaken

–          Falls das BAföG trotz allem unberechtigter Weise auf sich Warten lässt, gibt es zunächst die Möglichkeit, einen Vorschuss zu beantragen. Tut sich immer noch nichts, kann es hilfreich sein, den/die GruppenleiterIn aufzusuchen und um ein Gespräch zu bitten.

Die Bachelor/ Master Thematik:

Positiv ist, wer nach seinem Bachelor einen Master anschließen möchte, hat weiterhin Anspruch auf BAföG. Das Problem beim Bachelor- Master Übergang ist jedoch, dass ein nahtloser Übergang, ohne BAföGlosen Monat, kaum möglich ist. Da die Zusagen für die Studiengänge bei vielen Fachhochschulen/Universitäten erst spät kommen, kann der Antrag meist erst im September eingereicht werden. Daher gilt es, vorher möglichst genügend Geld wegzulegen, um diese Zeit überbrücken zu können. Oder bei dem jeweiligen Sachbearbeiter/in einen Vorschuss zu beantragen.

Rückzahlung des BAföGs:

Zurück zu zahlen ist der BAföG- Darlehensteil nach 5 Jahren der Förderungshöchstdauer. Wenn ein Master angeschlossen wird, verlängert sich die Frist für die Rückzahlung des Geldes aus dem Bachelor jedoch nicht (geht der Master bspw. 2 Jahre, ist das Geld 3 Jahre nach diesem fällig). Obergrenze des Schuldenbergs (aus BA und MA zusammen) beträgt 10.000 €, mehr muss nicht zurückgezahlt werden. Gut zu wissen ist es außerdem, dass alle die ihr Studium bis zum 31.12.2012 abschließen, die Möglichkeit auf einen Teilerlass haben. Zum einen aufgrund sehr guter Leistungen, d.h. man gehört zu den besten 30% seines Jahrgangs, dann bekommt man ¼ des Darlehens erlassen (bei Studiumsabschluss innerhalb der Förderungshöchstdauer) oder zum anderen aufgrund einer kürzeren Studierdauer als üblich d.h. man benötigt mind. 2 Monate weniger als die Förderungshöchstdauer (an der FH-Erfurt könnt ihr das bei Sascha Wiedemann erfragen: sascha.wiedemann@fh-erfurt.de). Teilerlasse werden zudem nur für den jeweiligen Ausbildungsabschnitt gegeben, somit werden Bachelor und Master getrennt voneinander bedacht.[1] Den Antrag auf Teilerlass, kann man unter folgendem Link finden: http://www.bva.bund.de/cln_115/nn_376878/DE/Aufgaben/Abt__IV/BAfoeG/Formulare/formulare-node.html?__nnn=true

Eine andere Möglichkeit etwas Geld bei der Darlehensrückzahlung einzusparen ist, das Darlehen vorzeitig vollständig oder zumindest partiell abzuzahlen. Näheres dazu unter folgender Adresse: http://www.bafoeg-berater.de/bafog-ruckzahlung

Außerdem:

Zudem gibt es unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit elternunabhängiges BAföG zu beantragen oder einen Vorschuss vom BAföG-Amt zu erhalten. Das Wichtigste dazu ist bereits unter folgenden Links zusammengefasst: http://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/elternunabhaengig.php, http://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/vorschuss.php

Weitere Tipps und Informationen rund ums BAföG findet ihr unter folgenden Links:

http://www.bafoeg.bmbf.de/

http://www.bafoeg-rechner.de/

http://www.bafoeg-berater.de/

Advertisements

Schlagwörter:

One response to “Tipps rund um’s BAföG”

  1. Alexander Herz says :

    Ich finde es super. Da sucht man einen Weg das Bafög zu reduzieren und auf der ersten Googlesuchseite findet sich ein Eintrag der Zeitung meiner ehemaligen FH. Respekt hierfür – das zeigt das eure Einträge wirklich hilfreich sind – kann ich nur bestätigen. Vielen Dank macht weiter so.

    cu Alex

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: