Ein Blick auf die Hochschullandschaft: zwischen Dschungelcamp und Selbstverwirklichung

Das erste Semester ist für viele Studierenden in vollem Gange. Es blieb Zeit, die Hochschule kennenzulernen und vielleicht auch den eigenen Platz dort zu finden. Die einen fühlen sich wohl in Diskussionen, Selbststudium und eigens organisiertem Alltag. Die Anderen wiederum sind noch nicht ganz angekommen. Diesen Themen sollte definitiv Aufmerksamkeit zukommen.

Doch möchte die_zensur diesmal keinen Artikel über eventuelle Stolpersteine an Hochschulen verfassen, sondern vielmehr auf Literatur verweisen, um unter anderem die Studieneingangsphase zu schildern.

Prof. Dr. Wolf Wagner, früher selbst Lehrender und Rektor an der FH Erfurt, schrieb „Uni-Angst und Uni-Bluff heute. Wie studieren und sich nicht verlieren.“ Das Buch deckt viele Klischees auf, wurde immer wieder überarbeitet und ist in der Bibliothek erhältlich.

Aktuell findet sich auf der WDR 5-Homepage eine Sendung zum Thema „Dschungelcamp Hochschule“. In einer Stunde kompakt zusammengefasst, was Studieren dieser Tage ausmacht und vor welchen Herausforderungen Studierende, Lehrende und Hochschulen stehen.

http://www.wdr5.de/sendungen/dok5/dschungelcamphochschule108.html

Wer über seine eigene Studieneingangsphase an der FH berichten möchte – gern auch kritisch- kann am Montag, den 13.01.2014 am Studentischen Forum „Studieneingangsphase“ im Cafe Aqua teilnehmen. Beginn des Forums ist 18 Uhr.

http://www.fh-erfurt.de/stura/startseite/studentischekoordination/

 

Advertisements

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: