Verschenk’s Erfurt

Das Semester beginnt, es wird zähneknirschend nach einer Wohnung gesucht, die dann auch noch eingerichtet werden muss. Einige wichtige Möbelstücke werden aus der Heimat in die neuen vier Wände transportiert. Und nun? Beispielsweise richtet sich die Küche nicht von selbst ein und ohne Waschmaschine wird es schnell ungemütlich. Eine Couch, ein Fernseher sowie ein bestückter Kühlschrank wären vielleicht auch ganz nett. In den häufigsten Fällen folgt der Besuch bei einem großen schwedischen Möbelhaus, bei welchem z.T. für viel Geld der Zimmer- bzw. Wohnungsstand erweitert wird. Doch: Muss wirklich alles neu gekauft werden? Viele große und kleine Alltagshelfer werden verschenkt – auch in Erfurt! Dies geschieht auf vielfältigen Wegen, von denen wir euch drei vorstellen möchten.

Facebook-Gruppe „Verschenk’s Erfurt“
Innerhalb Facebooks wurde die Gruppe „Verschenk’s Erfurt“ gegründet. Hier haben alle Gruppenmitglieder die Möglichkeit, ihre alten Schätze zu fotografieren und innerhalb der Gruppe zu veröffentlichen. In den Bildkommentaren können sich Interessierte melden. Danach wird via PN (Persönliche Nachricht) mit dem/der SchenkerIn ein Termin zur Übergabe vereinbart. Die verschenkten Artikel sind sehr universell und gehen dabei über Kleingegenstände aller Art bis hin zu Möbelstücken, Großgeräten und sogar Tieren.

Zur Gruppe:
https://www.facebook.com/groups/154044598081945

 

Kost-Nix-Markt
Auch an der FH wird verschenkt. Die AG Nachhaltigkeit hat dazu einen Kost-Nix-Markt eingerichtet, bei welchem Dinge, die nicht mehr benötigt werden, abgegeben werden können. Andere wiederum haben die Möglichkeit, die Artikel mitzunehmen, sodass ein kostenloser  und nachhaltiger Konsum gewährleistet ist. Den Kost-Nix-Markt findet ihr im Haus 11 auf dem Campus Altonaer Straße. Weitere Infos findet ihr auf der Website der AG Nachhaltigkeit:

http://www.ag-nachhaltigkeit.de/laufende-projekte

 

[L50] – Food Projekt
Der Offene Raum [L50] (Lassallestraße 50) hat ein „Food Projekt“ ins Leben gerufen mit dem Ziel, Lebensmittel zu sammeln, kostenfrei zu verteilen und eine gemeinsame Essenskultur zu schaffen. Dabei werden brauchbare Lebensmittel, die nicht mehr verkauft werden dürfen, von Großhändlern einerseits und von ErzeugerInnen andererseits gesammelt und weiterverarbeitet. Weitere Informationen findet ihr auf den Seiten des [L50]:

http://l50.wohnopolis.de/food-projekt

Advertisements

2 responses to “Verschenk’s Erfurt”

  1. Judith says :

    Schöner Artikel! Kleine Korrektur….im Kost-Nix-Laden werden die Büroartikel zum Einkaufspreis verkauft. Nur der Erlös der Samenbomben ging an das Schulprojekt in Indonesien. Liebe Grüße, AG NACHHALTIGKEIT

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: